Wer sind wir?

Die Feministischen Diskussionstage Bern (kurz FeDiTa) gehen diesen November bereits in die dritte Runde! Diesmal widmen wir uns dem Thema „Feminismus und Medien“: Wir diskutieren, wie Weiblichkeit* zur Ware gemacht und an uns verkauft wird, wir erlernen die Grundlagen der Webseitenerstellung mittels Wordpress und wie politische bzw. aktivistische Inhalte auf einer Webseite publiziert werden können, und wie die Presse mit „aufmüpfigen“ Frauen umgeht. Ein Fokus soll wiederum auf die Vernetzung verschiedener feministischer Organisation gerichtet werden. Diesen und anderen Fragen wenden wir uns am 19. und 20. November 2016 zu!
Vorankündigung 2017: Die FeDiTa finden nächstes Jahr am Wochenende vom 25. und 26. November statt

Workshops

erfahre mehr über unsere Workshops

Workshop 2: Wie Weiblichkeit* zur Ware wird

Workshop 2: Wie Weiblichkeit* zur Ware wird

23. Oktober 2015

Dieser Workshop bietet eine Einführung in die Strategien, mit denen die Werbeindustrie gezielt „Problemzonen“ kreiert und auf Unsicherheiten baut. Anhand von Werbungen diskutieren wir, wie Weiblichkeit* zur Ware gemacht wird und in Form von Konsumobjekten an uns verkauft wird.

Workshop 3: Online-Aktivismus – Grundlagen der Webseitenerstellung

Workshop 3: Online-Aktivismus – Grundlagen der Webseitenerstellung

23. Oktober 2015

In diesem Workshop geht es darum die Grundlagen der Webseitenerstellung mittels WordPress zu erlernen. Der Kurs beginnt praktisch bei null, setzt also keinerlei Wissen voraus und eignet sich daher besonders für Menschen, die sich in dieser Thematik bisher nicht auskennen. So wird nicht nur auf die Erstellung an sich, sondern auch auf wichtige Nebenschritte eingegangen. … Read More

Diskussionsrunde #SchweizerAufschrei – und jetzt?

Diskussionsrunde #SchweizerAufschrei – und jetzt?

29. Oktober 2016

Irgendetwas hat sich verändert. Während es vor einiger Zeit noch legitim schien, über K.O.-Tropfen Witze zu reissen und es in der Einladung zu den ersten FeDiTa 2015 noch hiess „[n]ur wenige Begriffe sind mit so vielen Vorurteilen behaftet wie «Feminismus». Dieser scheint heute mehr Schimpfwort als etwas anderes sein“, scheint Feminismus heute im Mainstream angekommen … Read More

Vernetzungstreff

Vernetzungstreff

29. Oktober 2016

2016 war in Bern im Hinblick auf die feministische Bewegung ein ereignisreiches Jahr: Im Dunstkreis der Veranstaltung „Machen statt Mackern“, die Ende letztes Jahr in der Reitschule stattfand, entstanden zahlreiche Politgruppen; das Kollektiv „Ronja“ hat im Länggass-Quartier ein Haus besetzt und für über ein halbes Jahr einen FLTI- Raum schaffen können; im September konnten einige … Read More

Die Medien und ich

Die Medien und ich

29. Oktober 2016

Wenn Frauen* sich exponieren, fallen die Reaktionen darauf anders aus, als jene auf cis-Männer. #SchweizerAufschrei hat unter anderem gezeigt, dass unabhängig von politischem Couleur, Beruf oder Alter, exponierte Frauen*, Androhungen sexualisierter Gewalt, Bodyshaming sowie unterschiedlichen Ausdrücken vor Rape Culture ausgesetzt sind. Tamara Funiciello (Präsidentin Juso) und Jolanda Spiess-Hegglin (Kantonsrätin Zug, https://www.nichtschweigen.ch/) schauen an, was das … Read More

Programm

Anmeldung

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ich melde mich an für ... (Pflichtfeld)
 Samstag, 19. November Sonntag, 20. November

Kommentar

News

Medienmitteilungen und Blogartikel

Medienmitteilung Feministische Diskussionstage Bern (2016)

Medienmitteilung Feministische Diskussionstage Bern (2016)

31. Oktober 2015

Am kommenden Wochenende, Samstag 19. und Sonntag 20. November 2016, gehen in Bern die Feministischen Diskussionstage zum dritten Mal über die Bühne. Wir wollen nicht diskutieren, ob es Feminismen braucht oder nicht – wir sind davon überzeugt, dass es sie braucht.  

Trägerorganisationen

JUSO Schweiz

SP Frauen Schweiz

Junge Grüne Bern

WIDE Network Switzerland

Unia Region Bern/Oberaargau-Emmental

SP Stadt Bern

Unia IG Frauen Schweiz

Grünes Bündnis

Frauenambulatorium

VPOD Bern

Schweizerischer Gewerkschaftsbund

Verein Feministische Wissenschaft Schweiz

Unia Region Berner Oberland

Lush Fresh Handmade Cosmetics